Wir über uns

Standorte

Referenzen

Stellenangebote

AGB

Impressum

Datenschutz

Wir über uns

Standex International GmbH ist seit der Gründung im Jahre 1967 in der Entwicklung und Herstellung von Oberflächenstrukturen tätig. Durch unsere langjährige Erfahrung verbunden mit konsequenter technischer Weiterentwicklung stellen wir Strukturen höchster Qualität her.

 

Wir sind für unsere Kunden ein kompetenter Partner beginnend mit dem Design einer Struktur bis hin zur technisch anspruchsvollen Einbringung der Struktur in das Werkzeug.

Wir arbeiten mit allen unseren Kunden eng zusammen, um ein für das Produkt optimales Erscheinungsbild zu erzielen.

Wir erzeugen mit operativer Exzellenz und modernsten Technologien Oberflächenstrukturen für optisch und haptisch hochwertige Kunststoffprodukte.

 

Unsere deutschen Werke in Krefeld und Öhringen sind Teil der Standex Engraving Group. Mit weiteren über 30 eigenen Produktionsstandorten auf 5 Kontinenten sind wir für die Automobilindustrie der globale Partner für Oberflächenstrukturen weltweit.

 

Unser Gesellschafter Standex International Corporation (NYSE:SXI) fördert die Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs Engraving und baut seine führende Position kontinuierlich aus.

  Afrika

  Asien

  Europa

  Nordamerika

Südafrika

Standex Engraving South Africa Pty Ltd

P.O. Box 83

Umlaas Road

3730

Office: +27 (0) 31 7851247

Mobile: +27 (0) 82 3265596

Fax: +27 (0) 31 7851247

craig@standexsa.co.za

  Australien

Australien

Roehlen Industries - Melbourne Division

Factory 1, 46 De Havilland Road

Mordialloc, Victoria 3195

Phone: +61 (3) 95804155

Fax: +61 (3) 95802954: Fax

roehlen@roehlen.com.au

China - Dongguan

Mold-Tech Dongguan Limited

8 Jiangbei Road, Xiani Village

Qingxi Town, Dongguan City,

Guangdong Province 523655

Phone: +86 (769) 87322088

Fax: +86 (769) 87322188

mtchina_dg@mold-tech.com.cn

www.mold-tech.com.cn

 

China - Xiamen

Mold-Tech Xiamen

No.47 in Huli Industrial Park,

Meixi Raod, Tong’an Area,

Xiamen City, Fujian Province, 361100

Contact: Cleky (Regional Sales Manager)

Phone: +86 (592) 7236550

Fax: +86 (592) 7236551

mtcleky@mold-tech.com.cn

www.mold-tech.com.cn

 

China - Suzhou

Mold-Tech (Suzhou Industrial Park) Co. Ltd.

Building #5

Weiting Mechanical Workshop Building Area

No. 88 Jing Ling East Road

East Weiting Town, Suzhou City

Jiangsu Province 215121

Phone: +86 (512) 62716388

Fax: +86 (512) 62716288

mtchina_sz@mold-tech.com.cn

www.mold-tech.com.cn

 

China - TianJin

Mold-Tech

No.38 HuaFeng Road,

BeiChen High-Tech Industrial Park,

TianJin City, 300402

Phone: +86 (022) 86994589

Fax: +86 (022) 86994589

mtlixy@mold-tech.com.cn

www.mold-tech.com.cn

Contact: Stan Li (Regional Sales Manager)

 

Indien - Bangalore

Standex Engraving India Pvt Ltd

Plot No. 82,

Bommasandra Industrial Area, 4th Phase,

Bangalore 560 099

India

Phone: +91 8110 415153

Fax: +91 8110 415151

ham@standexindia.com

www.standexindia.com

 

 

Indien - Bhiwadi

Standex Engraving India Pvt Ltd

Plot No. F-143,

Chopanki Industrial Area,

Bhiwadi, District Alwar,

Rajasthan 301 019

Phoen: +91 1493 519257

Fax: +91 1493 511351

ham@standexindia.com

www.standexindia.com

 

Indien - Chennai

Standex Engraving India Pvt Ltd.

Survey No: 136 2B2, Paruti A Village,

Thenneri, Mettupalyam Main Road,

Sriperumpudur Taluk,

Kanchipuram District,

Tamil Nadu 631 604

Mobile: +91 9900149722

ham@standexindia.com

www.standexindia.com

 

Indien - Pune

Standex Engraving India Pvt Ltd

Plot No. F2&F3,

MIDC Industrial Area, Ranjangaon,

Tal-Sirur, District Pune,

Maharashtra 412 210

Phone: +91 2138 232007

Fax: +91 2138 232006

ham@standexindia.com

www.standexindia.com

 

Japan

Mold-Tech® Japan Co., Ltd.

2-8-15 Fukuura, Kanazawa-ku

Yokohama 236-0004

Phone: +81 (045) 7850461

Fax: +81 (045) 7850542

texture@mold-tech.jp

 

Korea

Mold-Tech® Korea

#500-31, Bukyang-dong,

Hwaseong-si, Gyeonggi-do, 445040

Mobile: +82-10-7117-8564

nkim@mold-tech.kr

 

Malaysia

Mold-Tech® Malaysia

107, Lorong IKS Juru 5,

Taman Perindustrian Ringan Juru,

14100 Simpang Ampat,

Seberang Perai Tengah,

Pulau Pinang

Phone: +604 5057750

Fax: +604 5057020

mtmp@mold-tech.com.my

 

Singapore

Mold-Tech® Singapore Pte., Ltd.

159 Kampong Ampat

#01-01 KA Place

Singapore 368328

Phone:  +65 62802088

Fax: +65 62899088

texturing@mold-tech.com.sg

Deutschland - Krefeld

Standex International GmbH

Kölner Straße 352-354

47807 Krefeld

Phone: +49 (0) 2151 3712-39

Fax: +49 (0) 2151 3712-60

MTKrefeld@standex-gmbh.de

www.standex-gmbh.de

 

Deutschland - Öhringen

Standex International GmbH

Zeilbaumweg 35

74613 Öhringen

Germany

Phone: +49 (7941) 9170-0

Fax: +49 (7941) 9170-33

MTOehringen@standex-gmbh.de

www.standex-gmbh.de

 

England

Standex International Ltd.

Unit 6

Cromwell Road Trading Estate off Cromwell Road

Bredbury, Stockport,

Cheshire SK6 2RF

Phone: +44 (161) 4064300

Fax: +44 (161) 4064301

standexuk@standex.com

www.standexuk.co.uk

 

Frankreich

Mold-Tech® S.A.R.L.

Rue Leonard De Vinci

Route Nationale 7

Z.A. Les Longues Raies

77310 Pringy

Phone: +33 (1) 60657015

Fax: +33 (1) 60656916

moldtechfrance@standex.com

www.mold-tech.fr

 

Italien

Standex International S.r.l.

Via 1° Maggio, 20

I 20064 Gorgonzola, Milano

Phone: +39 (02) 95740951

Fax: +39 (02) 95740713

standexitaly@standex.com

www.standex.it

 

Portugal

Mold-Tech® Portugal

Tratamento e Revestimento de Metais LDA

Rua da Estrada, 266

Crestins

4470-600 Moreira da Maia

Phone: +351 (22) 9437710

Fax: +351 (22) 9437729

moldtechportugal@standex.com

 

Russland

Standex RUS LLC

No. 1, Barrikad Street

Sormovskiy District

City of Nizhniy Novgorod

Mobile: +7 9063589948

E-Mail: sbitnev@standex.com.ru

 

Schweden

Standex Engraving Sweden AB

S. Industrigatan 4

SE-314 34 Hyltebruk

Phone : +46 345 170 10

Fax: +46 345 170 35

info@standex-ab.se

 

Spanien

Standex International S.A.

C/Miguel Hernandez, 35-37

08908 L’Hospitalet de Llobregat

Phone: +34 (93) 3367062

Fax: +34 (93) 2633742

moldtechspain@standex.com

 

Tschechische Republik

Mold-Tech Standex Bohemia s.r.o.

Partyzánská 601/39

Liberec 11 - Růžodol

PSČ 460 01

Phone: +420 (485) 111 272

Fax: +420 (485) 103 251

bohemia@standex.cz

www.standex.cz

 

Polish Branch

Mold-Tech Standex Bohemia s.r.o.

Phone: +48 (603) 420 430

zdanowicz@standex.cz

www.mold-tech.pl

 

Turkei

Mold-Tech Turkey

Standex Gravur Sanayi ve Ticaret Ltd. Sti

Karaali Mahallaesi Beyaz Cadde 14. Sokak nº 7

Çali – Nilüfer – Bursa - Türkiye

Phone: +90 (224) 482 49 81

Phone: +90 (224) 482 49 82

Fax: +90 (224) 482 49 83

info@standex.com.tr

sales@standex.com.tr

 

 

Kanada

2221 Ambassador Drive

Windsor, Ontario N9C3R5

Phone: +1 (519) 969-9670

Fax: +1 (519) 969-7958

canada@mold-tech.com

 

USA - Georgia (Southeast)

5195 North Lake Drive

Lake City, Georgia 30260

Phone: +1 (404) 363-6900

Fax: +1 (404) 361-4105

southeast@mold-tech.com

 

USA - Illinois (Midwest)

279 East Lies Road

Carol Stream, IL 60188

Phone: +1 (630) 588-0400

Fax: +1 (630) 784-2434

illinois@mold-tech.com

 

USA - Massachusetts (Northeast)

939 Chicopee Street

Chicopee, MA 01013

Phone: +1 (413) 536-7970

Fax: +1 (413) 534-5901

northeast@mold-tech.com

 

USA - Michigan

34497 Kelly Road

Fraser, MI 48026

Phone: +1 (586) 296-5500

Fax: +1 (586) 296-5691

michigan@mold-tech.com

 

Mexico

Mold-Tech® Latinoamérica SA de CV

Cataratas #2, Bodega 1

Parque Industrial La Noria,

El Marqués, Querétaro. CP 76246

Phone: +52 (442) 221-6410

Fax: +52 (442) 221-6406

mexico@mold-tech.com

 

  Südamerika

Argentinien

Novax Technik S.A.

Garcia Merou 2237

Martinez 1640

Phone: +54 (11) 4 836-2511

Fax: +54 (11) 4 836-2909

novax@novax.com.ar

 

Brasilien

Dornbusch Mold-Tech Equipamentos e Texturizações Ltda.

Rodovia Vice Prefeito Hermenegildo Tonoli, 3001

Galpão 5

Bairro São Roque da Chave, Itupeva,

São Paulo, CEP: 13295-000

Phone: +55 11 3511 6280

Fax: +55 11 2468 2351

contato@dornbusch.com.br

www.dornbusch.com.br

Globale Zuverlässigkeit und Konsistenz

Ihr weltweit führender Partner für Oberflächenstrukturierung im Sektor Automobil und Nicht-Automobil.

Wir integrieren Sie und bilden Sie fort

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen, aber die aktuellen Stellenanzeigen entsprechen aber nicht Ihrem Qualifikationsprofil?

Dann senden Sie bitte Ihre Initiativbewerbung an Sabine Stuck s.stuck@standex-gmbh.de.

Allgemeine Lieferbedingungen der Standex International GmbH

1. Geltung

 

 Für alle mit der Firma Standex International GmbH (nachfolgend "Lieferer" genannt) abgeschlossenen Verträge sind ausschließlich diese Bedingungen maßgebend. Einkaufsbedingungen des Bestellers gelten auch dann nicht, wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Abweichende Bestimmungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Lieferers. Ergänzend zu diesen allgemeinen Liefer- und Verkaufsbedingungen geltend die technischen Angebots- und Lieferbedingungen, die den Aufträgen nach Bedarf beigefügt werden.

 

2. Vertragsschluss - Rücktritt

 

Die Angebote des Lieferers sind jederzeit frei widerruflich bis zum Eingang der vollständigen Annahmeerklärung des Bestellers bei dem Lieferer.

Wenn ein dem Lieferer zur Bearbeitung eingesandter Gegenstand nicht oder nur mit unverhältnismäßig großen Schwierigkeiten bearbeitet werden kann, ist der Lieferer berechtigt, unter Ausschluss jeglicher eigenen Haftung vom Vertrag zurückzutreten. Gleiches gilt für den Fall, dass aufgrund äußerer, nicht in den Verantwortungsbereich des Lieferers fallender Einflüsse, wie z.B. Mobilmachung, Kriegszustand, Aufruhr, höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Streik oder Nichtbelieferung durch Vorlieferanten die Durchführung des Auftrages in nicht zumutbarer Weise erschwert oder gänzlich ausgeschlossen wird. Stellen sich die in den beiden vorangehenden Sätzen genannten Schwierigkeiten erst ein, nachdem der Lieferer zur Durchführung des Auftrages bereits Leistungen oder Aufwendungen erbracht hat, so sind die dadurch entstandenen Kosten unter Anrechnung der dem Lieferer durch den Rücktritt vom Vertrage entstehenden wirtschaftlichen Vorteile vom Besteller zu tragen.

 

3. Preise

 

Die angegebenen Preise verstehen sich stets ab Werk der Lieferfirma und schließen Verpackung und Versicherung nicht ein. Nach Vertragsschluss eintretende Erhöhung der Gestehungskosten durch Steigerung der Tariflöhne, der Materialpreise oder sonstiger mit der Preiskalkulation verbundenen Kosten berechtigen den Lieferer zu einer angemessenen Preiserhöhung, wenn die Lieferung vereinbarungsgemäß später als 4 Monate nach Vertragsabschluss erfolgen soll.

Beträgt die Preiserhöhung mehr als 10 % des Gesamtauftragsvolumens, ist der Besteller berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

 

4. Zahlung - Zahlungsverzug - Aufrechnung

 

 Alle Rechnungen sind in EURO zahlbar. Zusätzlich zu den vereinbarten Nettopreisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt der Lieferung zu zahlen. Der Rechnungsbetrag ist fällig und ohne jeden Abzug zahlbar innerhalb von 2 Wochen, vorbehaltlich einem anderweitig vereinbartem kürzeren oder längerem und auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsziels, nach Lieferung und Erhalt der Rechnung. Mit Ablauf dieser Frist gerät der Besteller ohne weitere Mahnung in Verzug. Während des Zahlungsverzuges hat der Käufer die gesetzlichen Verzugszinsen gemäß § 288 BGB zu zahlen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

Sämtliche mit unbarer Zahlung verbundenen Kosten und Spesen gehen zu Lasten des Bestellers. Die Zahlung mit Wechseln bedarf besonderer Vereinbarung und erfolgt vorbehaltlich der Diskontierungsmöglichkeiten. Bei Bezahlung in Wechseln oder Schecks gilt die Zahlung erst nach der Einlösung als erfolgt.

Der Besteller kann nicht mit anderen als anerkannten, unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen oder aber wegen solcher Forderungen ein Zurückbehaltungsrecht ausüben.

 

5. Umfang und Termin der Lieferung

 

Die angegebenen Lieferfristen gelten bei ungehinderter Fabrikationsmöglichkeit. Sie beginnen mit der Absendung des Bestätigungsschreibens des Lieferers über den zustandegekommenen Vertrag, jedoch nicht vor der Beibringung vom Besteller zu beschaffender Formen, Walzen, Platten, Unterlagen, Genehmigungen, Freigaben etc., und nicht vor dem Eingang der vereinbarten Anzahlung oder Stellung eines vereinbarten Akkreditives.

Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Vertragsgegenstand das Werk verlassen hat oder die Versandbereitschaft mitgeteilt ist.

Die Lieferfrist verlängert sich angemessen beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb des Verschuldens des Lieferers liegen, gleichviel, ob sie im Werk des Lieferers oder bei seinen Vorlieferanten eingetreten sind (z.B. Betriebsstörungen oder Verzögerungen in der Anlieferung wesentlicher Roh- und Hilfsstoffe),sofern nicht der Lieferer ohnehin nach Ziff. 2. berechtigt vom Vertrage zurücktritt.

Der Lieferer wird dem Besteller unverzüglich den Eintritt solcher unvorhergesehener Hindernisse mitteilen, von denen anzunehmen ist, dass sie auf die Lieferfrist von Einfluss sind.

Werden der Versand oder die Abholung der Vertragsgegenstände auf Wunsch des Bestellers verzögert, so bleiben dessen vertragliche Verpflichtungen, insbesondere die Pflicht zur vollständigen und rechtzeitigen Zahlung, unverändert bestehen.

In diesem Fall kann der Lieferer, beginnend einen Monat nach Anzeige der Lieferbereitschaft oder des Termins zur Abholung, dem Besteller Lagergeld in Höhe von ½ % des Gesamtrechnungsbetrages für jeden angefangenen Kalendermonat, höchstens 5 % des Gesamtrechnungsbetrages, berechnen. Sofern sich die vom Lieferer hergestellten, bearbeiteten oder umgebildeten Gegenstände in dessen Eigentum befinden, ist der Lieferer berechtigt, im Falle des Abnahmeverzugs des Bestellers nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Nachfrist zur Abnahme anderweitig über den Vertragsgegenstand zu verfügen und die Frist für die Belieferung des Bestellers angemessen zu verlängern. Den hierdurch dem Lieferer entstehenden Schaden hat der Besteller zu ersetzen.

Im Übrigen werden vereinbarte Lieferfristen gehemmt, solange der Besteller ihm obliegende, für die Einhaltung der Lieferfristen maßgebliche Vertragspflichten nicht erfüllt.

 

6. Mängel, Haftung

 

Der Besteller hat die gelieferten Vertragsgegenstände entsprechend den Bestimmungen der §§ 377, 378 HGB unverzüglich nach Erhalt auf Mängel und Vollständigkeit zu untersuchen. Beanstandungen müssen dem Lieferer unverzüglich nach ihrer Feststellung schriftlich mitgeteilt werden.

 

Für Mängel, die auf Materialfehlern an Gegenständen beruhen, die vom Besteller zur Verfügung gestellt werden, übernimmt der Lieferer keine Haftung. Dies gilt insbesondere, wenn das zur Verfügung gestellte Material kein homogenes Gefüge hat oder eine sonstige für die Bearbeitung durch den Lieferer ungeeignete Oberflächen aufweist.

 

Soweit der Lieferer dem Besteller bzgl. der zu bearbeitenden Materialien im Angebotsauftrag oder den ergänzenden technischen Angebots- und Lieferbedingungen Vorgaben für die Beschaffenheit und Qualität des zu bearbeitenden Materials gesetzt hat, steht die Einhaltung dieser Vorgaben in der Verantwortung des Bestellers. Auf Anforderung des Lieferers hat der Besteller die Einhaltung der vorgegebenen Spezifikationen des angelieferten Materials durch geeignete Unterlagen nachzuweisen und zu dokumentieren. Sollten durch Abweichungen von den gestellten Vorgaben Mängel an dem bearbeiteten Produkt entstehen, so haftet hierfür der Besteller bei entsprechendem Ausschluss der Gewährleistung des Lieferers.

 

Den Lieferer trifft hinsichtlich der vom Besteller angelieferten und zu bearbeitenden Materialien grundsätzlich keine Untersuchungs- und/ oder Prüfungspflicht, soweit der Lieferer bereits im Rahmen des Vertragsabschlusses konkrete Angaben bzw. Spezifikationen verlangt hat. Insoweit haftet der Lieferer nur, wenn offenkundige Ungeeignetheiten oder Mängel in den angelieferten Materialien vorsätzlich oder grob fahrlässig nicht erkannt und dem Besteller keine entsprechenden Hinweise erteilt wurden.

 

Für Gegenstände, an denen der Besteller oder Dritte ohne vorherige Zustimmung des Lieferers Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten vorgenommen haben, wird jede Haftung des Lieferers, insbesondere auch für etwa daraus entstehende Folgeschäden ausgeschlossen.

 

 

 

 

Bei begründeten unverzüglichen Beanstandungen wird der Lieferer nach seiner Wahl innerhalb angemessener Frist entweder kostenlos die mangelhaften Teile ausbessern oder neu liefern. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Besteller zur Rückgängigmachung des Vertrages oder zu einer entsprechenden Minderung des vereinbarten Preises berechtigt. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, der Anspruch bezieht sich auf den Ersatz solcher Schäden, die dem Vertragsgegenstand selbst anhaften, beruhen auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder auf dem Fehlen einer garantierten Beschaffenheit. Das gleiche gilt, wenn durch den vom Lieferer zu vertretenden Mangel ein Körperschaden verursacht wird. Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblichen Abweichungen von der vereinbarten Beschaffenheit oder nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit.

 

Gewährleistungsansprüche verjähren in einem Jahr ab Lieferung. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen Pflichtverletzung oder dem Fehlen einer garantierten Beschaffenheit beruhen oder für Pflichtverletzungen, die einen Körperschaden verursacht haben. Insoweit gilt eine Verjährungsfrist  von zwei Jahren gerechnet ab Lieferung.

 

Für den eingetretenen Verzögerungsschaden haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Unterlässt der Besteller die unverzügliche Prüfung und/oder unverzügliche Anzeige von Mängeln oder Unvollständigkeit der Ware, so gilt die Ware auch in Ansehung der Mängel oder der Unvollständigkeit als genehmigt.

 

7. Gefahrtragung

 

Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der Verschlechterung der Vertragsgegenstände geht grundsätzlich mit der Auslieferung der Waren an den Spediteur, Frachtführer oder die sonst zur Auslieferung bestimmte Person oder Anstalt auf den Besteller über. Ist mit dem Besteller die Abholung der Vertragsgegenstände vereinbart, so tritt der Gefahrübergang mit Aushändigung der Waren an den Besteller oder seinen Erfüllungsgehilfen ein. Verzögert sich der Versand oder der vereinbarte Abholungstermin auf Wunsch des Bestellers, so geht die Gefahr für die Zeit der Verzögerung auf den Besteller über. Der Lieferer ist in diesem Falle verpflichtet, für die Vertragsgegenstände auf Verlangen und Kosten des Bestellers die von diesem für notwendig erachteten Versicherungen abzuschließen.

 

8. Eigentumsvorbehalt

 

8.1. Die Waren bleiben Eigentum des Lieferers bis zur Erfüllung sämtlicher Ansprüche, die ihm gegen den Besteller aus der laufenden Geschäftsverbindung zustehen. Eine vorherige Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Waren ist untersagt.

Für den Fall der Weiterveräußerung tritt der Besteller hiermit dem Lieferer seine künftigen Forderungen aus der Weiterveräußerung gegen seine Kunden mit allen Nebenrechten sicherungshalber ab, ohne dass es noch einer späteren gesonderten Erklärung bedarf. Wird die Vorbehaltsware zusammen mit anderen Gegenständen weiterveräußert, ohne dass für die Vorbehaltsware ein Einzelpreis vereinbart wurde, so tritt der Besteller dem Lieferer mit Vorrang vor der übrigen Forderung denjenigen Teil der Gesamtpreisforderung ab, der dem vom Lieferer in Rechnung gestellten Wert der Vorbehaltsware zuzüglich eines Zuschlags von 10 % auf diesen Wert entspricht. Bis auf Widerruf ist der Besteller zur Einziehung der abgetretenen Forderung aus der Weiterveräußerung berechtigt. Der Widerruf ist nur zulässig, wenn der Besteller mit der Erfüllung der gegen ihn bestehenden Ansprüche aus der Geschäftsverbindung in Verzug kommt. Auf Verlangen des Lieferers hat der Besteller die Abtretung dem Kunden bekanntzugeben, dem Lieferer die zur Geltendmachung seiner Rechte gegen den Kunden erforderlichen Auskünfte zu erteilen und die erforderlichen Unterlagen auszuhändigen. Alle Kosten der Einziehung und etwaiger Interventionen trägt der Besteller.

 

8.2. Bei Verarbeitung, Umbildung oder Verbindung mit anderen, nicht dem Lieferer gehörenden Gegenständen, steht dem Lieferer Miteigentum an der neuen Sache in Höhe des Anteils zu, der sich aus dem Verhältnis des Wertes der verarbeiteten, umgebildeten oder verbundenen Vorbehaltsware zum Wert der neuen Sache ergibt. Für den Fall der Veräußerung der neuen Sache tritt der Besteller hiermit dem Lieferer seinen Anspruch aus der Weiterveräußerung gegen den Abnehmer mit allen Nebenrechten sicherungshalber ab, ohne dass es einer späteren gesonderten Erklärung bedarf. Die Abtretung gilt jedoch nur in Höhe des Betrages, der dem vom Lieferer in Rechnung gestellten Wert der verarbeiteten, umgebildeten oder verbundenen Vorbehaltsware zuzüglich eines Zuschlags von 10 % auf diesen Wert entspricht. Der dem Lieferer abgetretene Forderungsanteil hat den Vorrang vor der übrigen Forderung.

 

8.3. Wird die Vorbehaltsware von dem Besteller mit Grundstücken oder beweglichen Sachen verbunden, so tritt der Besteller auch seine Forderung, die ihm als Vergütung für die Verbindung zusteht, mit allen Nebenrechten sicherungshalber an den Lieferanten ab, ohne dass es einer weiteren gesonderten Erklärung bedarf. Auch hier gilt die Abtretung nur in Höhe des Betrages, der dem vom Lieferer in Rechnung gestellten Wert der mit dem Grundstück oder der beweglichen Sache verbundenen Vorbehaltsware zuzüglich eines Zuschlags von 10 % auf diesen Wert entspricht.

 

8.4. Übersteigt der realisierbare Wert der Sicherheiten die Ansprüche des Lieferers gegen den Besteller aus der laufenden Geschäftsverbindung insgesamt um mehr als 20 %, so ist der Lieferer auf Verlangen des Bestellers verpflichtet, ihm zustehende Sicherheiten nach seiner - des Lieferers - Wahl freizugeben.

 

8.5. Zugriffe Dritter, insbesondere Pfändungen, sind dem Lieferer unverzüglich mitzuteilen.

 

9. Schutzrechte – Vorlagen – Muster etc.

Der Lieferer leistet Gewähr dafür, dass die von ihm gelieferten Erzeugnisse frei sind von Schutzrechten Dritter.

 

Eine Haftung für die Verletzung von Schutzrechten Dritter entfällt, wenn der Besteller Veränderungen an den gelieferten Gegenständen vornimmt und dadurch Schutzrechte Dritter verletzt.

 

Eine Haftung für die Verletzung von Schutzrechten besteht auch dann nicht, wenn der Lieferer Gegenstände nach Zeichnungen, Entwicklungen und sonstigen Angaben des Bestellers gefertigt oder bearbeitet hat. Soweit der Lieferer in diesem Fall von Dritten wegen Verletzung von Schutzrechten in Anspruch genommen wird, ist der Besteller verpflichtet, den Lieferer von möglichen Ansprüchen freizustellen.

 

Macht ein Dritter gegenüber dem Besteller die Verletzung von Schutzrechten geltend, hat der Besteller den Lieferer unverzüglich zu unterrichten und das weitere Vorgehen mit dem Lieferer abzustimmen. Anderenfalls verliert der Besteller seine Ansprüche aus der übernommenen Gewährleistung für die Freiheit von Schutzrechten.

 

Vorlagen, Muster, Entwürfe, Moletten, Filme und ähnliche Gegenstände, die der Lieferer für die Ausführung des Auftrags verwendet, verbleiben im Eigentum des Lieferers.

 

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist bei allen aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar sich ergebenden Streitigkeiten, auch bei Wechsel-, Scheck- oder sonstigen Urkundenprozessen der Geschäftssitz des Lieferers. Der Lieferer hat das Recht, den Besteller auch an seinem Geschäftssitz zu verklagen.

Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des Einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

 

11. Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Lieferbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksam gewordenen Bestimmung soll eine rechtlich wirksame Regelung treten, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

 

 

 

 

Standex International GmbH

HRB 502 Amtsgericht Krefeld, Januar 2015

 

 

Impressum

 

Kontakt

 

Fragen zu Produkten und Leistungen der Standex International GmbH beantworten wir Ihnen gerne.

 

Sie erreichen uns

 

Standex International GmbH

 

Kölner Straße 352-354

47807 Krefeld

 

Telefon: +49 (0)2151 3712-0

Telefax: +49 (0)2151 3712-48

E-mail: MTKrefeld@Standex-GmbH.de

 

 

Rechtliches

 

Amtsgericht Krefeld HRB 502

Umsatzsteuer ID-Nr. DE 120142356

Steuernummer.: 117/5837/0039

Geschäftsjahr: 01. Juli bis 30. Juni

 

Geschäftsführer:

Rainer Hombeck, Flavio Maschera, David Dunbar

 

Der Autor und Betreiber dieser Website übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Jegliche Haftungsansprüche sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors und Betreibers dieser Website kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

 

Der Autor und Betreiber ist für die eigenen Inhalte auf dieser Website rechtlich verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("externe Links") auf die Inhalte anderer Anbieter zu unterscheiden. Für diese verlinkten fremden Inhalte schließt der Autor und Betreiber dieser Website ausdrücklich jegliche Haftungsansprüche aus.

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.

 

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

 

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

 

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Datenschutzerklärung

 

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Kontaktformular

 

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Standex International GmbH - Kölner Straße 352-354 - 47807 Krefeld - Tel.: +49 (0)2151 3712-0

Impressum | Kontakt | Datenschutz